Österreichisch-Ungarische Ausgleich (1867)

27.11.2017 (19:15 - 22:00)

Der am 15.3.1867 abgeschlossene Vertrag über das staatsrechtliche Verhältnis zwischen Österreich und Ungarn brachte nicht die erwartete Lösung der Nationalitätenfrage. Vielmehr markiert der Ausgleich von 1867 die Entstehung der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie, die im Staatsgrundgesetz vom 21.12.1867 die „Gleichberechtigung aller Volksstämme und aller landesüblichen Sprachen in Schule, Amt und öffentlichem Leben vom Staate“ anerkennt.

Die Wiener ARGE Volksgruppen lädt zu einer Veranstaltung, die im nächsten Jahr mit der näheren Betrachtung auch des Ungarisch-Kroatischen Ausgleichs (1868) eine Fortsetzung finden wird.

Datum und Uhrzeit:  27.11.2017, 19:15 Uhr (voraussichtliches Ende 21:45 Uhr)
Ort: Österreichisch Slowakischer Kulturverein (1060 Wien, Otto Bauer Gasse 23/11)

Eröffnung, Allgemeines zum Thema:  Ing. Stefan Pauer, MSc (Obmann der ARGE Volksgruppen)

Der Österreichisch-Ungarische Ausgleich aus historischer Sicht: Dr. Ernő Deák 
(Vorstandsmitglied Zentralverband der Ungarn und stellvertretender Obmann der ARGE Volksgruppen)

Der Österreichisch-Ungarische Ausgleich aus juristischer Sicht: OKR Dr. Heinz Tichy 
(Gründungsobmann und Ehrenobmann der ARGE Volksgruppen)

Musikalische Umrahmung am Klavier: Jakub Podhoransky

Moderation des Ablaufs und der Diskussion nach den Vorträgen: Mag. Gabriel Stern (Vorstandsmitglied ARGE Volksgruppen)

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir zu einem Gedankenaustausch beim Buffet.

Minority Safepack: Eine Europäische Bürgerinitiative forciert ein Bündel von Maßnahmen und konkreten Gesetzen zur Förderung und zum Schutz der europäischen Minderheiten sowie Regional- und Minderheitensprachen. Für eine verpflichtende Behandlung in EU-Parlament und EU-Kommission sind europaweit eine Million Unterschriften (davon 13.500 in Österreich) erforderlich. Im Rahmen der Veranstaltung kann die Petition unterschrieben werden. Bitte Personalausweis oder Reisepass mitnehmen.

Die „Wiener Arbeitsgemeinschaft für Volksgruppenfragen – Volksgruppeninstitut“ (ARGE Volksgruppen) ist eine überparteiliche, österreichbewusste Vereinigung aller an Volksgruppenfragen Interessierten, im Besonderen von Angehörigen der sechs in Österreich beheimateten Volksgruppen (Kroaten, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Ungarn und Roma). Der 1983 gegründete Verein bezweckt einerseits die fachlich-fundierte Behandlung von Volksgruppenfragen, andererseits aber auch eine Verbesserung der Situation der in Wien ansässigen ethnischen Gruppen mit österreichischer Staatsbürgerschaft.

Rückfragen an: Ing. Stefan Pauer, MSc (Mobil: +43 680 1007256 / office@volksgruppen.org)

Späť

RSKS

Österreichisch-slowakischer Kulturverein
Rakúsko-slovenský kultúrny spolok
E-mail: rsks@slovaci.at
Tel.: +43 1 5961315
Fax: +43 1 5955799

Sova

Slowakischer Schulverein
E-mail: sova@slovaci.at
Tel.: +43 1 5961315
Fax: +43 1 5955799

Prihláste sa k odberu newslettera

Vaša e-mailová adresa:

Kalendár akcií

						
						1						
						
						1						
						
						1						
						
						1						
						
						1						
						
						1						
Predošlý mesiac November 2017 Ďalší mesiac
Po Ut St Št Pi So Ne
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Dnes je 23.novembra, meniny má Klement.

Reštaurácia

Reštaurácia
Keď prídete do reštaurácie:
Keď prídete do reštaurácie: